MIT/RSI: Information

The Research Science Institute at MIT

Each summer, a Swiss candidate – together with 80 international peers – gets to participate in the Research Science Institute (RSI). RSI is a six-week research summer camp for well-versed high school students. It is organized by the Center for Excellence in Education (CEE) and hosted by the Massachusetts Institute of Technology (MIT).

The heart of RSI is a five-week research internship, during which the participants get to carry out their own science or engineering research projects under the tutelage of experienced researchers. They gain first-hand experience of how to conduct research as well as of how to translate findings into oral and written reports. In addition, RSI involves fascinating lectures given by distinguished professors (some of them Nobel laureates), exciting excursions to companies and sights in the Boston area and many fun activities over the weekends.



Basic Information

When: June 21, 2021 to August 1, 2021
Where: MIT Campus, Cambridge MA, USA
Who: High school students, in the summer before their last high school year.
Costs: The costs are normally covered by donations from companies and private individuals. In rare cases, a crowdfunding campaign is carried out.
Information Covid-19: Because of the corona virus, RSI 2020 had to be carried out online. While we hope that the 2021 edition can take place as usually on the MIT campus in Boston, this will depend on the international situation in 2021.






Donation Campaign 2021

We are currently running a donation campaign to help fund the participation of Lukas Münzel (Gymnasium Bäumlihof Basel) in RSI 2021. Below you find a list of all the people and organizations that support us financially this year.

If you would like to support the program too, please make your donation (indicating your name so that we can add you to the list below) to:

Berner Kantonalbank AG, 3001 Bern
FBK-Förderprogramm
c/o B. Giovannoni Blaser
Scheunenberg 111
3251 Wengi

IBAN: CH 90 0079 0042 4163 7260 1



0%

Campaign Goal: 9’000 USD.

Current Donations: 54 USD.


Donors contributing more than 100 USD will be sent a physical copy of Lukas’ final RSI research paper via mail. Lukas offers a personal presentation of his findings to donors contributing more than 2’000 USD.

List of Donors

  • Luc Schnell (50 CHF)


Further Information

Official RSI Website
RSI Wikipedia Article






Impressions

2020: Caspar Schucan

“Für mich persönlich war das Bilden neuer Kontakte und Freundschaften das grosse Highlight meiner Zeit am RSI. Immer noch finden wöchentlich mindestens zwei Videoanrufe mit anderen Teilnehmern statt. Ich möchte hier ein grosses Kompliment an die Organisation aussprechen. Trotz der Umstände mit der Covid-19 Pandemie konnte ein RSI stattfinden, welches mich keine Sekunde gelangweilt oder demotiviert liess. Ich war und bin Teil einer Organisation, die mit Herzblut hinter ihrer Sache steht und die mit Herzblut alle zukünftigen «Rickoids» unterstützen wird.”


2019: Lennart Horn

“Das Research Science Institut ist eine einmalige Erfahrung, die zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Man ist hautnah an einem Forschungsprojekt beteiligt und lernt eine Menge darüber, wie man eine wissenschaftliche Arbeit schreibt und sie präsentiert. Was das RSI aber einzigartig macht, sind die Freundschaften mit Leuten aus aller Welt, die auf gemeinsamen Interessen und Erlebnissen beruhen, wie sie nur am RSI möglich sind.”


2016: Julius Vering



2015: Hoang-Thi Morselli


2014: Luc Schnell

“RSI ist ein einmaliges Erlebnis! Man lernt in diesen sechs Wochen viele neue und interessante Personen und Dinge kennen. Auch die Chance, in einem Forschungsteam im Raum Boston eine eigene wissenschaftliche Arbeit verfassen zu können, ist unglaublich.”


2013: Chloé Joray

“The Research Science Institute ist nicht nur Wissenschaft und Forschung, sondern auch Freundschaft und Spass. Neben dem Praktikum verbrachte ich viel Zeit mit den anderen Schülern. Insgesamt waren wir 80, 50 kommen aus den USA und 30 kommen aus der ganzen Welt. Es war sehr interessant andere Kulturen und Lebensstile zu entdecken. Wir trieben auch Sport wie Volleyball und Frisbee oder besuchten die Stadt Boston zusammen.”